Fish Tank

Letztens habe ich zufällig “Fish Tank” in meiner Videothek entdeckt, ein britischer Film, den ich 2009 leider verpasst habe. Er erzählt die Geschichte der 15-jährigen Mia, die in prekären Verhältnissen zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester in Essex lebt. Hauptdarstellerin Katie Jarvis legt eine unglaubliche Performance hin, ein Nachwuchs-Talent, das Regisseurin Andrea Arnold zufällig entdeckt hat. “Fish Tank” thematisiert soziale Verhältnisse am Schnittpunkt von Klasse und Geschlecht und schließt damit an eine britische Tradition an, “doch wo der Social Realism der Altmeister oft zu sehr in Richtung Sozialromantik driftet, fügt Andrea Arnold, die mit ihrem Kurzfilm Wasp 2005 einen Oscar gewann, dem Genre eine neue, aggressivere Nuance hinzu” (spiegel.de). Anschauen!


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>