Max und Marie

Zum (schon wieder) aktuellen Werbespot von “Check 24″ gibt es nicht viel zu sagen außer: dämlich, sexistisch und nicht lustig. Wer sich den Youtube-Channel des Vergleichsportals ansieht, findet eine ganze Sammlung von Geschlechterstereotypen und platten Sexismen. “Check 24″ richtet sich an Männer – denn Frauen können offensichtlich erst gar nicht einen Computer bedienen – höchstens ihren Liebsten anhimmeln, wenn er sich um Geldangelegenheiten kümmert:

Kontaktadressen für Beschwerden findet ihr hier.


Kommentare

Nene sagt:

Toll auch wie Max und Marie den Gürtel enger schnallen müssen
– im Sinne von: ER schnallt den Gürtel enger. Sie hat nämlich nicht mal eine Hose an.
(offenbar gemeint “er hat hier die hosen an” ?) Werbung kann so zum Kotzen sein.

Marie sagt:

Man kann sich aber über alles aufregen … das ist eine Werbung die dazu dient, Leute auf das Unternehmen aufmerksam zu machen! Ich glaube kaum das dieses Unternehme sich zum Ziel setzt, Frauen zu erniedrigen, oder glichen, viel mehr denke ich das die Zielgruppe auf diese “Geschlechterstereotypen und platten Sexismen” positiv reagiert.

delza sagt:

Marie, und deswegen legitimiert das diesen sexistischen Dreck? weil die Zielgruppe auch noch darauf anspringt?


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>