Eistee, primitiv und sexistisch

Was hat sich der Vorarlberger Fruchtsaft-Produzent “Rauch” nur dabei gedacht? Für das neueste Produkt, den Eistee “Black” wird tief in die Sexismus-Kiste gegriffen. 100.000 Fans will das Unternehmen mit dem “Swag-o-mat” auf seine Facebook-Seite locken. Das Prinzip: Je mehr Fans, umso mehr gibt es von den beiden “Früchtchen” “Peach” und “Citrus” zu sehen, die sich gerne entblättern möchten, weil ihnen so unglaublich heiß ist.

Die beiden Frauen im Catsuit verkörpern die Geschmacksrichtungen des Tee-Getränks und begleiten “Money Boy”, der schon “voll den Swag in der Hose” hat. “Soll ich ihn rausholen?”, fragt er im Video die beiden Frauen.”Wie dumm Lady Peach / Citrus sich wohl beim Videodreh gefühlt haben müssen. ‘We do it for the money” xD’, amüsiert sich ein Facebook-User.

Soll das lustig sein? Ich würde eher sagen: zum Kotzen.

Kontaktadressen für euren Protest findet ihr hier.


Kommentare

gedankenfest sagt:

Marketing, Marketing.

Aber es ist funktioniert doch. Die Menschen sprechen drüber. Oder publizieren es wie hier 😉

Irgendwer sagte mal, jede PR ist gute PR.

Den Unternehmen ist doch mittlerweile egal, wie sie ihre Kunden kriegen bzw. wie sie ins Gespräch kommen. Hauptsache, sie tun es irgendwie. Auf Image wird kaum noch geachtet. Und da Sex sells und primitiv aneckt, sind das natürlich brillante Methoden.

brigittethe sagt:

Stimmt, ich habe der Facebook-Seite mit meinem Posting natürlich gleich ein paar neue Fans beschert. An den langfristigen Erfolg von solchen Strategien glaube ich trotzdem nicht. Sonst würde ganz Österreich nur mehr Hirter Bier trinken.

lucia sagt:

Danke für die Kontaktadresse. Ich hab denen ‘ne Mail geschickt. Kennst du evtl. die Adresse von der Werbeaufsicht in Österreich?

LG,
Lucia

lucia sagt:

Danke dir :)
Eine Bestätigung, dass die meine Mail bekommen haben, habe ich, mal abwarten ob die mir noch richtig antworten.

LG,
Lucia

brigittethe sagt:

super. ich hab auch schon ein mail verschickt…


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>